• 041 500 30 35
  • gesunde, nachhaltige Produkte
  • ausgesucht von Bauspezialisten seit 2005
  • Schweizer Online Shop
  • 041 500 30 35
  • gesunde, nachhaltige Produkte
  • ausgesucht von Bauspezialisten seit 2005
  • Schweizer Online Shop

Radon

Was ist Radon?

Radon ist ein Gas aus dem Boden/Untergrund. Es entsteht als Teil der Uranzerfallsreihe. Uran ist überall als radioaktives Teil im Gestein im Untergrund vorhanden. Beim natürlichen Zerfall von Uran entsteht unter anderem Radon als Gas. Radonatome zerfallen in kurzer Zeit weiter und es entstehen wieder feste, radioaktive Materialien. Diese sogenannten Radon-Folgeprodukte sind auch radioaktiv und schweben in der Atemluft. In Innenräumen lagern sie sich allmählich an Gegenständen, Staubpartikel und feinsten Schwebeteilchen, sogenannten Aerosolen, an. Radon als Gas und die Aerosole können beim Einatmen in die Lunge gelangen, dort ablagern und die Bestrahlung kann zum gefürchteten Lungenkrebs führen.

Je durchlässiger der Untergrund, desto eher kann Radongas bis ins Gebäude aufsteigen. Lokale Unterschiede sind deshalb sehr ausgeprägt. In der Schweiz kommen sehr hohe Radonkonzentrationen hauptsächlich in den Alpen und im Jura vor. Im Mittelland können Gebäude auch eine hohe Radonbelastung aufweisen, da Radon überall vorkommen kann und von Baugrund zu Nachbargrundrundstück sehr starke Unterschiede bestehen können.

Mehr zum Thema erfahren

Jetzt Radonmessung buchen

Radon Dosimeter

Radon das radioaktive Gas aus dem Boden. Messen Sie mit unseren Dosimeter die Radon - Dosis - mindern Sie das Risiko für Lungenkrebs.

Die Radongas Dosimeter sind BAG anerkannt für die Messung von mindestens 3 Monaten während der Heizperiode respektive über 1 ganzes Jahr im Innenraum. Radon ist ein unsichtbares, radioaktives Gas, das durch allerkleinste Ritzen ins Haus gelangen kann und so auch in die Lunge der Raumnutzer. Radon ist immer noch in der Liste der Lungenkrebsauslösenden Belastungen in der Schweiz auf Platz Nr. 2. Die Karte des BAG ist auch immer noch mit grossem Messfehler, die Radonmessung-Standorte waren bis anhin (2022) noch zuwenige, um ein verlässliches Bild Ihres Hauses zu geben. Messen Sie selber, dann haben Sie Gewissheit; Radon ist kein Problem für mich!